Einigung zum Rückwärtsfahren bei der Abfallsammlung

"Die Branchenregel berücksichtigt auch die Möglichkeit, mit Fahrerassistenzsystemen die Sicherheit für alle Betroffenen zu erhöhen", so Füting. Zukünftig dürften solche Systeme unter Verzicht auf den Einweiser eingesetzt werden, wenn damit sicher eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen werden könne. Unfallversicherungsträger, Entsorgungswirtschaft und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben einen Konsens zum Rückwärtsfahren bei der Abfallsammlung gefunden. Dieser ist in der neuen Branchenregel "Abfallsammlung" umgesetzt, die vom Grundsatzausschuss Prävention der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) am 24.10.2016 beschlossen wurde und zeitnah i

INFA-Forum Thema "Rückwärtsfahren mit dem Müllsammel-Fahrzeug"

Das Thema „Rückwärtsfahren“ und insbesondere die damit verbundenen Gefahren sind derzeit in der Entsorgungslogistik in aller Munde. Der aktuelle Todesfall in Cuxhaven zeigt noch einmal deutlich die Wichtigkeit dieser Thematik. Wie haben sich Fahrer und Einweiser zu verhalten? Welche Konsequenzen ergeben sich für die Verantwortlichen (Disponenten, Betriebsleitung) für die Organisation der Müllabfuhr? Diese und viele weitere Fragen werden beim 56. INFA-Forum mit Praktikern, Anbietern von Rückfahr-Assistenzsystemen und Wissenschaftlern diskutiert. Die Firma Visy bei einer Live-Vorführung des 3D-Rückfahrassistenten am Hecklader-Fahrzeug. Quelle: 56. INFA-Forum am 5. Oktober 2016 in Ahlen

Optimale Sicherheit bei der Müllabfuhr

Im Fuhrpark der ASF ist eine Flotte von 30 schweren LKW täglich für die Abfallsammlung im Einsatz. Alle Fahrzeuge sind mit modernster Kameratechnik, akustischen Warnsystemen und mehreren Rück- und Seitenspiegeln ausgestattet. Neu angeschafft wurden jetzt drei Müllwagen, die mit einem elektronischen Rückfahr-Assistenzsystem ausgerüstet sind. Damit will die ASF das Unfallrisiko beim Zurücksetzen der schweren Fahrzeuge noch weiter reduzieren. Allein die Müllwagen der ASF legen jährlich ca. 600.000 Kilometer vorwiegend im Stadtgebiet zurück. Beim Rückwärtsfahren und Wenden der LKW können gefährliche Situationen entstehen, weil der Fahrer das Geschehen hinter dem Fahrzeug nur unvollständig kontr

ASF nimmt neue neue rückfahr-gesicherte Müllwagen in Betrieb

Freiburg — Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH gehört zu den bundesweit ersten Unternehmen, das Fahrzeuge mit elektronischem Stopp im Heckbereich in Betrieb nimmt. Neu angeschafft wurden jetzt drei Müllwagen, die mit einem elektronischen Rückfahr-Assistenzsystem ausgerüstet sind. Damit will die ASF das Unfallrisiko beim Zurücksetzen der schweren Fahrzeuge noch weiter reduzieren. Im Fuhrpark der ASF ist bereits eine Flotte von 30 schweren LKW täglich für die Abfallsammlung im Einsatz. Alle Fahrzeuge sind mit modernster Kameratechnik, akustischen Warnsystemen und mehreren Rück- und Seitenspiegeln ausgestattet. Jedoch können beim Rückwärtsfahren und Wenden der LKW gefährliche

Aktuelle Einträge
Archiv
Mehr Informationen unter: info@visy-gmbh.de 

ViSy GmbH - Albert-Schweitzer-Strasse 5 - 64807 Dieburg - Tel. 06071/95991-60 - info@visy-gmbh.com

Willkommen bei der ViSy GmbH

  • Facebook Clean
  • White Google+ Icon
  • Flickr Clean