Zertifizierung durch die BG Verkehr erhalten

Nach einer dreijährigen Zertifizierungsphase konnten wir pünktlich zum Jahresende das Zertifikat für unser Rückfahrassistenzsystem in den Händen halten. Ab heute gilt unser System als geprüft und zertifiziert nach den Grundsätzen der Prüfvorschrift GS-VL-40 durch die BG Verkehr.


Was war unsere Motivation? Als 2016 eine neue Branchenregelung veröffentlicht wurde, dass Müllsammelfahrzeuge, aufgrund der hohen Unfallgefahr sowohl für Passanten als auch für den Einweiser, nicht mehr rückwärtsfahren dürfen, mussten die Müllsammelfahrten so angepasst werden, dass Rückwärtsfahrten vermieden werden. Dies führte auf beiden Seiten für die Entsorgungsunternehmen und bei den Bürgern zu einer großen Unzufriedenheit. Touren mussten umgeplant werden, Bürger ihre Tonnen zu Müllsammelplätzen bringen. Dies haben wir als unsere Motivation gesehen, eine Möglichkeit zu entwickeln wie Rückwärtsfahrten möglichst sicher werden.


2018 ging unser erstes Rückfahrassistenzsystem, kurz RAS 2.0 in Betrieb. Seitdem haben wir die Sicherheit und Zuverlässigkeit unseres Systems stetig weiterentwickelt und uns an den strengen Vorgaben der BG orientiert, um das offizielle Prüfzertifikat zu erhalten.


Jetzt ist es soweit und es ist offiziell: Unser System erfüllt die Anforderungen des Prüfgrundsatzes GS-VL 40 und unterstützt und entlastet das Fahrpersonal durch zuverlässige sensorische Erfassung von Personen und Hindernissen. Somit ist das ViSy RAS als Assistenzsystem ein zuverlässiges und probates Hilfsmittel für die Rückwärtsfahrt von Müllfahrzeugen.


Eine offizielle Stellungnahme der BG zu dem Thema "Einsatz von Kamera-Monitor-System (KMS) und Rückfahrassistenzsysteme (RAS)" finden Sie unter folgenden Link:

https://www.bg-verkehr.de/arbeitssicherheit-gesundheit/branchen/gueterkraftverkehr/rund-ums-fahren/rangieren-rueckwaertsfahren-und-einweisen



Aktuelle Einträge
Archiv